Dr. Kristina Schröder

Für Wiesbaden in Berlin


  • Zur Person

    Als gebürtige Wiesbadenerin vertrete ich unsere Stadt seit 2002 im Bundestag.

  • Politikbrief abonnieren

    Wenn Sie meine Arbeit interessiert, empfehle ich Ihnen meinen monatlichen Politikbrief.

  • Bürgersprechstunde

    Viele Bürger meines Wahlkreises kommen regelmäßig mit ihren Anliegen zu mir.

Aktuelle NeuigkeitenAlle anzeigen

Jugendmedienworkshop des Deutschen Bundestages – jetzt bewerben!

Junge Wiesbadener zwischen 16 und 20 Jahren aufgepasst: Wer Spaß am journalistischen Arbeiten hat und gerne selbst mal hinter die Kulissen des parlamentarischen und medialen Geschehens der Bundeshauptstadt Berlin blicken würde, der sollte sich den Jugendmedienworkshop des Deutschen Bundestags in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung und des Jugendpresse Deutschland e.V. nicht entgehen lassen!

Kristina Schröder fordert Wohnsitzauflagen für Flüchtlinge

„Wir brauchen dringend strengere Wohnsitzauflagen für Flüchtlinge“, fordert die Bundestagsabgeordnete Kristina Schröder (CDU). Flüchtlinge mit Bleiberecht sollten mindestens drei Jahre am ihnen zugeteilten Ort leben, sofern sie nicht einen Arbeitsplatz und eine Wohnung an einem anderen Ort nachweisen könnten. Hierfür sprächen vor allem integrationspolitische Gründe, so die Wiesbadener Abgeordnete.

Ein weiteres Puzzleteil auf dem Weg zur fertigen Brücke

Mehr als zwei Jahre nach dem Spatenstich an dem Kristina Schröder mit ihrem damaligen Kabinettskollegen, Verkehrsminister Peter Ramsauer, teilgenommen hatte, erfolgte nun ein weiterer wichtiger Abschnitt des Baus der neuen Schiersteiner Brücke: Der Einhub des 120 Meter langen, 2000 Tonnen schweren mittleren Brückenteils auf der Wiesbadener Brückenseite. Die neue Fahrbahn soll dann Ende 2016 bereits befahrbar sein.

Eltern in der Politik

Zusammen mit anderen Kolleginnen aus allen Bundestagsfraktionen habe ich eine Initiative für eine familienfreundlichere Arbeitswelt Politik gestartet. Jeder, der politische Verantwortung trägt, unsere Parteien von der kommunalen bis zur Bundesebene, Menschen mit und ohne Kinder sind eingeladen, unsere Selbstverpflichtung zu unterzeichnen. Sonntags gehören Mutti und Vati uns!

Sonntags gehören Mutti und Vati uns

Twitter

Facebook