Dr. Kristina Schröder

Für Wiesbaden in Berlin

Schwerpunkte im Wahlkreis
Wirtschaftsstandort Wiesbaden

In der Wirtschaftsregion Rhein-Main haben unzählige Unternehmen ihren Sitz. Insgesamt 1,8 Millionen Arbeitnehmer sind hier in Lohn und Brot. Als Wiesbadener Bundestagsabgeordnete stehe ich im Kontakt mit Unternehmen und Stadtverwaltung, um den Interessensausgleich zwischen Politik, Verwaltung und Unternehmen zu verbessern und den Standort Wiesbaden weiter auszubauen.

Direkter Draht zu den Betrieben der Stadt

Durch Veranstaltungen und Besuche bei Wiesbadener Unternehmen mache ich mir regelmäßig ein Bild von ihrer wirtschaftlichen Situation. Dabei verstehe ich mich als Ansprechpartnerin und Mittlerin zwischen Wirtschaft und Politik. Mein Ziel ist es, rasche und praxisorientierte Lösungen für die konkreten Anliegen der Betriebe zu finden. Darüber hinaus möchte ich unnötige Bürokratie abbauen helfen und einen Interessensausgleich zwischen Politik, Verwaltung und Unternehmen ermöglichen. Deswegen ist mir auch die enge und konstruktive Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer Wiesbaden und der Kommunalpolitik wichtig.

Forschung und Entwicklung in Wiesbaden

Der Bund fördert zahlreiche forschende Unternehmen in Wiesbaden. Im Rahmen meiner Besuchsreihe „Wiesbadener Denkfabriken“ habe ich mich über die Projekte und Forschungsergebnisse einiger dieser Firmen informiert und diese in Wiesbaden bekannter gemacht. Dazu zählen die Nanotechnologie in Betonen der Dyckerhoff AG, die intelligenten 3D-Kameras der Eckelmann AG, der innovative Hygieneleitfaden der BC Forschungs- und Verlagsanstalt sowie das Projekt „ELCH – e-learning für Chemieberufe“ der Chemie Stiftung Sozialpartner Akademie. Denn: Forschung und Entwicklung sind entscheidende Faktoren für die langfristige Attraktivität und Wirtschaftskraft Wiesbadens.

Gründungsstandort Wiesbaden

Unsere Stadt ist eine sehr erfolgreiche Gründungsregion. Es gibt hier besonders viele Gewerbeanmeldungen im Verhältnis zur erwerbsfähigen Wohnbevölkerung. In einem deutschlandweiten Ranking von 2009 liegt unsere Stadt auf Platz 16 und damit vor Berlin, Köln, Hamburg und sogar Stuttgart. Ich möchte, dass dieses gründungsfreundliche Klima in Wiesbaden erhalten bleibt, und unterstütze die wertvolle Arbeit der Wiesbadener Existenzgründungsagentur Exina. Denn Unternehmensgründungen sind ein wichtiger Motor unserer Wirtschaft: Sie fördern Fortschritt und Wachstum, erhöhen den Wettbewerb und schaffen neue Arbeitsplätze!