Dr. Kristina Schröder

Für Wiesbaden in Berlin

Aktuelles
Wiesbadener Nachwuchspolitiker nimmt an Planspiel im Bundestag teil

· Sonstiges · ·

Dem 20-jährigen Michael Leimbach aus Wiesbaden wurde in Berlin eine große Ehre zuteil: Er durfte als Teilnehmer des Planspiels „Jugend und Parlament“ im Plenarsaal des Deutschen Bundestages gemeinsam mit 314 jugendlichen Kollegen aus ganz Deutschland eine Plenardebatte simulieren. Der Zutritt zum Plenarsaal ist sonst Mitgliedern von Bundestag, Bundesrat, Bundesregierung und Saaldienern vorbehalten.

Die Wiesbadener Bundestagsabgeordneten Kristina Schröder hatte Michael Leimbach für das Planspiel nominiert, das vom 31.5. bis 3. Juni stattfand. Die Jugendlichen schlüpften in die Rolle von Abgeordneten. Lebensläufe und Parteizugehörigkeiten wurden zugelost und anschließend das parlamentarische Verfahren der Bundesrepublik nachgestellt: Landesgruppen- und Fraktionssitzungen, Arbeitsgruppen, Ausschüsse und schließlich die Debatte im Plenarsaal haben die Nachwuchspolitiker absolviert. Michael diskutierte als Mitglied des Innenausschusses einen Gesetzesentwurf zur Verbesserung der Transparenz und Kontrolle persönlicher Daten in digitalen Medien.

« Verband kommunaler Unternehmen besucht den Deutschen Bundestag Jetzt bewerben: USA-Stipendium für 2015/16 sichern! »