Dr. Kristina Schröder

Für Wiesbaden in Berlin

Aktuelles
Politische Bildungsreise nach Berlin

· Besuchergruppen · ·

50 Wiesbadener haben eine dreitägige politischen Bildungsreise in die Bundeshauptstadt unternommen und wurden von ihrer Wahlkreisabgeordneten Kristina Schröder begrüßt, die von ihrer Arbeit und ihren politischen Grundüberzeugungen berichtete. In ihrer Zeit als Bundesfamilienministerin sei es ihr vor allem um das Thema Wahlfreiheit für Familien gegangen. Nach der Bundestagswahl 2013 habe sie dann den Entschluss gefasst, sich im Ausschuss für Wirtschaft und Energie aktiv einzubringen. Gerade in diesem Ausschuss könne sie sich für eine Position der wirtschaftspolitischen Vernunft am besten stark machen. Denn seit dem Ausscheiden der FDP aus dem Bundestag, seien liberale Stimmen im Parlament kaum noch zu vernehmen. „Da möchte ich gegenhalten“, so Schröder.

Aus aktuellem Anlass wurde auch die Flüchtlingskrise thematisiert, zumal auch in Wiesbaden in vier Stadtteilen Notunterkünfte zur Erstaufnahme eingerichtet wurden. Nach dem Besuch im Bundestag wurde das politische Programm der Gruppe mit Besuchen des Bundesnachrichtendienstes, im Bundeskanzleramt und einer Führung durch das ehemalige Stasigefängnis Hohenschönhausen fortgesetzt.

« 35 Jahre Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs Für eine verantwortungsvolle Flüchtlingspolitik mit Herz und Verstand »