Dr. Kristina Schröder

Für Wiesbaden in Berlin

Aktuelles
Kristina Schröder zu Gast bei kommunalem Energieversorger ESWE

· Wahlkreis Wiesbaden · ·

Bereits seit 1930 versorgt der kommunale Energiedienstleister die Stadt Wiesbaden und ihre Umgebung mit Energie. Begrenzte Ressourcen und immer neue Wege der Energiegewinnung haben in den letzten 85 Jahren aber nicht nur die Energiewirtschaft, sondern auch das Wirtschaften kommunaler Unternehmen beeinflusst und gewandelt. Als Mitglied des Wirtschaftsausschusses des Deutschen Bundestags und der Bundesnetzagentur hat Kristina Schröder die ESWE Versorgungs AG in Wiesbaden besucht. Dabei hat sie sich über die Wirtschaftslage, aktuelle Herausforderungen für das Unternehmen sowie die praktische Umsetzung der Digitalisierung der Energiewende informiert. Ralf Schodlok, Vorstandsvorsitzender der ESWE Versorgungs AG, hob im Gespräch vor allem die rasanten Veränderungen im letzten Jahrzehnt hervor und erklärte, die ESWE Versorgung habe sich seither vom klassischen Stadtwerk zum bundesweit agierenden Energiedienstleister weiterentwickelt.

„Während in Deutschland immer öfter Stadtwerke in Schieflage geraten, hat ESWE es geschafft, die Gewinne seit 2001 zu versechsfachen. ESWE steht damit beispielhaft dafür, wie es bei einem kommunalen Energiedienstleister auch laufen kann“, so die Wiesbadener Bundestagsabgeordnete. Zum Abschluss besuchte Schröder noch die zentrale Netzleitstelle von ESWE: Von hier aus wird die gesamte Energieversorgung mit Strom, Gas und Wärme für Wiesbaden und Umgebung gesteuert und überwacht.

« Diakonisches Werk in Wiesbaden erhält 850.000 Euro Förderung von Bund und Europäischer Union Freiwillige Feuerwehr Nordenstadt zu Besuch im Deutschen Bundestag »