Dr. Kristina Schröder

Für Wiesbaden in Berlin

Aktuelles
Kristina Schröder und Kultusminister Alexander Lorz besuchen Intensivklasse der Biebricher Goetheschule

· Wahlkreis Wiesbaden · ·

Mit den vielen Flüchtlingen, die in den letzten Monaten zu uns gekommen sind, haben auch schulpflichtige Kinder Wiesbaden erreicht. Die meisten von ihnen müssen eine gänzlich neue Sprache erlernen und in unser Bildungssystem integriert werden. An vielen hessischen Schulen wurden hierfür sogenannte Intensivklassen eingerichtet, in denen die Neuankömmlinge in der deutschen Sprache unterrichtet und für die Eistufung in eine Regelklasse vorbereitet werden. Mehr als 30 dieser Klassen gibt es in Wiesbaden.

Gemeinsam mit dem Hessischen Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz besuchte die Wiesbadener Bundestagsabgeordnete Dr. Kristina Schröder die Klasse der Biebricher Goetheschule, um sich einen Eindruck über den Unterrichtsverlauf und die praktische Umsetzung der Integration von Flüchtlingskindern an den Schulen machen. In der Unterrichtsstunde, die Schröder und Lorz besuchten, lernten die Kinder beispielsweise spielerisch das Vokabular rund um das Thema "Berufe in der Stadt" kennen und stellten diese pantomimisch dar. Im musisch-künstlerischen Bereich erarbeiten sie auch bereits auch ein mehrsprachiges Theaterstück mit den Kindern der Regelklassen, wie die Schulleiterin Gabriele Stolla bei dem Besuch berichtete.

Die Wiesbadener Bundestagsabgeordnete zeigte sich bei dem Besuch beeindruckt: "Es war schön zu sehen, wie wissbegierig und engagiert die Kinder bei der Sache waren. Mein Eindruck ist, dass die Integration an dieser Stelle sehr vorbildlich abläuft. Darauf können wir in Wiesbaden stolz sein!" Lorz pflichtete Schröder bei: "Die Intensivklassen sind ein gutes Instrument, um Kinder mit unterschiedlichen sprachlichen und kulturellen Hintergründen sowie unterschiedlichen Bildungsniveaus so in der deutschen Sprache zu fördern, dass sie einen gelungenen Übergang in den Regelunterricht erhalten. Daher haben wir seit Beginn des Schuljahres rund 400 zusätzliche Intensivklassen an hessischen Schulen eingerichtet."

« Kristina Schröder zur Stellvertretenden Kreisvorsitzenden der CDU Wiesbaden gewählt Diakonisches Werk in Wiesbaden erhält 850.000 Euro Förderung von Bund und Europäischer Union »