Dr. Kristina Schröder

Für Wiesbaden in Berlin

Aktuelles
Kategorien - Sonstiges

CDU Bundesparteitag: Angela Merkel unterstützt Familienpflegezeit

In ihrer Auftaktrede auf dem Bundesparteitag der CDU in Karlsruhe hat Angela Merkel heute Mittag auch zu familienpolitischen Themen Stellung bezogen. Sie dankte ausdrücklich den vielen Familien, in denen sich Eltern liebevoll und fürsorglich um ihre Kinder kümmern. Die CDU werde auch in Zukunft die Familie stärken. "Familie ist dort, wo Eltern für Kinder und Kinder für Eltern dauerhaft Verantwortung übernehmen", sagte Merkel. Sie sprach sich außerdem klar für familienfreundliche ...

125 Freiwillige engagieren sich beim Wiesbadener Freiwilligentag

Am 2. Oktober 2010 fand der dritte Wiesbadener Freiwilligentag statt. Mehr als 125 Freiwillige engagierten sich in 24 sozialen und kulturellen Projekten. Kristina Schröder hatte die Schirmherrschaft über diesen Tag übernommen und dankte allen Beteiligten für ihren wertvollen Einsatz.

Märchenstunde mit der Bundesfamilienministerin

2008 war Bundestagspräsident Norbert Lammert der erste Politiker, der in der Reihe "Politiker erzählen Märchen" eine Stunde seiner Zeit an eine Schulklasse schenkte, das Gesetzbuch gegen ein Märchenbuch tauschte und daraus vorlas. Jetzt hat Kristina Schröder es ihm gleichgetan und sich ebenfalls an der Initiative beteiligt.

Erfolgsfaktor Familie - Dialogveranstaltungen mit Unternehmen // Bundesweiter Auftakt findet in Wiesbaden statt

97 Prozent der Eltern wünschen sich flexible Arbeitszeiten und für neun von zehn Eltern sind solche Angebote ebenso wichtig oder sogar wichtiger als das Gehalt. Daher sind familienfreundliche Arbeitszeitmodelle ein wichtiger Faktor für Unternehmen bei der Gewinnung von Fachkräften. Für gute Familienpolitik ist zwar das nötige Geld Voraussetzung, aber immer wichtiger ist es, familiengerechte Rahmenbedingungen zu schaffen und flexible Arbeitszeitmodelle zu haben, damit Familien Zeit ...

Bismarck-Porträt aus Wiesbaden an den Deutschen Bundestag übergeben

Friedrich Christoph von Bismarck aus Wiesbaden hat dem Deutschen Bundestag ein Originalgemälde aus der Werkstatt des berühmten Malers Franz von Lenbach geschenkt. Es zeigt seinen Urgroßonkel, Otto von Bismarck, den Reichskanzler des Deutschen Reichs. Der ehemalige Wiesbadener Stadtverordnete (CDU) traf im Reichstag den Bundestagspräsidenten Norbert Lammert, um ihm das Gemälde zu überreichen. Es ist nun Teil der umfangreichen Kunstsammlung des Deutschen Bundestages und wird von einem ...

Mandat auf Probe: 312 Jugendliche debattieren im Deutschen Bundestag

Auf den blauen Sesseln im Deutschen Bundestag saßen vom 5. bis 8. Juni 2010 nicht wie gewohnt die Bundestagsabgeordneten, sondern 312 Jugendliche aus ganz Deutschland, die am Planspiel "Jugend und Parlament" teilnahmen. Die Fraktionszugehörigkeit und auch die politische Gesinnung wurden ihnen zugelost, um dann vier fiktive Gesetzentwürfe zu beraten. Dabei wurde der gesamte Gesetzgebungsprozess vom Entwurf über die Ausschussarbeit bis hin zur Abstimmung nachempfunden.

Christian Wulff wird ein guter Bundespräsident

Kristina Schröder unterstützt Christian Wulff bei seiner Kandidatur um das Amt des Bundespräsidenten. "Ich schätze Christian Wulff außerordentlich", sagt Schröder. "Er bringt wichtige Eigenschaften für das höchste Staatsamt mit, polarisiert nicht, sondern will Interessen ausgleichen. Durch sein langes politisches Engagement ist er nah an den Menschen, kennt ihre Sorgen und kann die richtigen Denkanstöße für Deutschlands Zukunft geben."

Der Zivildienst ist gerettet

In der aktuellen Ausgabe der Mitgliederzeitung der CDU Wiesbaden hat Kristina Schröder einen Beitrag zur Rettung des Zivildienstes veröffentlicht.

Zeit für Pflege

In der aktuellen Ausgabe der Mitgliederzeitung der CDU Wiesbaden hat Kristina Schröder einen Beitrag über die geplante Pflegezeit veröffentlicht.

Schröder im Wahlkreis von Dorothee Bär: Familie kommt gesellschaftliche Schlüsselrolle zu

Im bayerischen Bad Brückenau besuchte Kristina Schröder am vergangenen Freitag die Jahresauftaktveranstaltung der JU und der CSU Bad Kissingen. Sandro Kirchner, der JU-Kreisvorsitzende, war erfreut, Schröder für diesen Termin gewonnen zu haben, und auch Dorothee Bär, die örtliche Wahlkreisabgeordnete und familienpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, begrüßte ihre hessische Kollegin herzlich.

Konstruktive Gespräche mit der Frauen Union

Auf Einladung der Bundesvorsitzenden der Frauen Union, Prof. Dr. Maria Böhmer, besuchte Kristina Schröder die Vorstandssitzung des Zusammenschlusses der weiblichen Mitglieder der CDU im Konrad-Adenauer-Haus.

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9