Dr. Kristina Schröder

Für Wiesbaden in Berlin

Aktuelles
Die Hessen kommen: CDU Landesparteitag stellt hessische Kandidaten für die Bundestagswahl 2017 auf – Schröder nicht mehr dabei

· Unterwegs · ·

Am vergangenen Samstag hat die CDU Hessen bei ihrem Landesparteitag in Rotenburg an der Fulda ihre Kandidaten für die Bundestagswahl 2017 nominiert. An die Spitze der hessischen Landesliste wurde der Staatsminister im Kanzleramt Helge Braun mit 93,5 Prozent aller Stimmen gewählt.

Kristina Schröder, Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis 179 (Wiesbaden) und ehemalige Bundesfamilienministerin, wird nicht erneut kandidieren und scheidet somit im September nach 15 Jahren als Abgeordnete aus dem Deutschen Bundestag aus. Für sie sei der Zeitpunkt gekommen, sich beruflich neu zu orientieren: „Ich wollte nie mein ganzes Leben Abgeordnete sein, daher wird’s nach nunmehr 15 Jahren jetzt Zeit.“ An ihrer Stelle kandidiert für den Wahlkreis Wiesbaden der Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Ingmar Jung, der von den Delegierten auf Listenplatz 16 gewählt wurde. „Ich gratuliere meinen Freund Helge Braun zur Spitzenkandidatur und wünsche allen Freundinnen und Freunden und insbesondere meinem Nachfolger Ingmar Jung viel Erfolg und alles Gute im anstehenden Wahlkampf“, so Schröder am Rande des Landesparteitages.

Die vollständige Liste aller hessischen Kandidaten finden Sie unter http://parteitage.cduhessen.de/2017/kandidaten/.

« Besuch in der Kinderklinik der Wiesbadener Horst-Schmid-Kliniken Gruppe der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche zu Gast im Deutschen Bundestag »