Dr. Kristina Schröder

Für Wiesbaden in Berlin

Sprechstunde mit Kristina Schröder im Stadtbezirk Sonnenberg

Am Freitag, den 17. März 2017, lädt die Wiesbadener CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Kristina Schröder ab 15 Uhr zur Bürgersprechstunde im Stadtbezirksverband Sonnenberg. Gemeinsam mit dem dortigen CDU-Vorsitzenden und ehrenamtlichen Stadtrat Dieter Schlempp, dem Sonnenberger Ortsvorsteher Dr. Werner Jopp sowie dem örtlichen CDU-Fraktionsvorsitzenden Stefan Bauer gibt sie den Wiesbadener Bürgerinnen und Bürgern hier die Gelegenheit, ihre Anliegen im persönlichen Gespräch zu schildern.

Delegationsreise nach Kuwait, Bahrain und Oman

Sechs Tage, drei Länder, knapp 30 Gesprächstermine: Mit einer Delegation des Wirtschaftsausschusses des Deutschen Bundestages reiste Kristina Schröder vom 28. Januar bis zum 3. Februar 2017 nach Kuwait, Bahrain und Oman. Deutschland hat schon gute Beziehungen zur Golfregion. Die Reise bot die Möglichkeit, diese noch zu intensivieren und Investitionsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen zu eruieren.

Von Lohnlücken und freien Entscheidungen // Der Beweis für Diskriminierung beim Gender Pay Gap ist nicht erbracht

Sie müssen bitte empörter sein“, hat mich als Ministerin mein Pressesprecher immer besonders vor frauenpolitischen Auftritten ermahnt. Ich gebe zu, empört sein ist echt nicht meine Kernkompetenz. Und besonders schwer fiel mir das am alljährlichen „Equal Pay – Day“, weil ich einfach den Verdacht nicht los wurde, dass die allseits beklagten 22 Prozent Lohndifferenz zwischen den Geschlechtern vor allem etwas mit ungleichen Präferenzen von Männern und Frauen zu tun haben.

Auszubildende der Stadt Wiesbaden zu Besuch im Deutschen Bundestag

Am 24. Januar 2017 besuchten Auszubildende der Stadt Wiesbaden auf Einladung von Kristina Schröder den Deutschen Bundestag. Nach dem 45-minütigen Informationsvortrag erhielten die Jugendlichen die Möglichkeit, im persönlichen Gespräch einer Mitarbeiterin von Frau Schröder verschiedene Fragen zu stellen.

Unionsfraktion beschließt SOKA-BAU-Rettungsgesetz // 1200 Arbeitsplätze in Wiesbaden betroffen

„Die Fraktion der CDU/CSU im Deutschen Bundestag hat sich in ihrer Fraktionssitzung gestern Abend mit großer Mehrheit für das Gesetz zur Sicherung der Sozialkassenverfahren im Baugewerbe (SokaSiG) ausgesprochen“, gab die Wiesbadener Bundestagsabgeordnete Kristina Schröder am Mittwoch in Berlin bekannt. Damit ist die SOKA-BAU, die Sozialkasse der Bauwirtschaft, die ihren Sitz mit rund 1200 Beschäftigten in Wiesbaden hat, in ihrem Bestand gesichert.

Weitere Neuigkeiten laden